www.gusterath.de  >  Einrichtungen  >  Bücherei

Bücherei - Bilderbuch-Angebot

Gegründet 1979, war die katholische öffentliche Bücherei zunächst im Wohnzimmer des damaligen Lehrerhauses, in der Romikastraße 10 untergebracht. Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten im Heimathaus 1989 bezog die Bücherei dort, in der ehemaligen Scheune, Quartier und öffnet zweimal wöchentlich ihre Pforten.

 

Der erste Buchbestand setzte sich nur aus Kinderbüchern zusammen und wurde durch Beteiligung der Ortsgemeinde Gusterath, der Pfarrgemeinde, des Bistums Trier und des Südwestfunks finanziert. Getragen von der katholischen Pfarrgemeinde, konnte die Bücherei sich nicht zuletzt durch konstant hohe Zuschüsse der Ortsgemeinde besonders gut entwickeln. 1300 Euro werden jährlich von der Gemeinde allein in Neuanschaffungen investiert, sodass heute auch ein attraktives Angebot an CDs, CD-ROMs Kassetten, Spielen und Videos bereitstellt werden kann.

Öffnungszeiten: Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr und Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr.

 

Das Engagement der sieben ehrenamtlichen Helferinnen beschränkt sich allerdings nicht allein auf die Ausleihe, Anschaffung und Verwaltung von Büchern und anderen Medien. Seit Jahren werden auch Autorenlesungen für Erwachsene sowie Lese- und Liederstunden für Kinder durchgeführt. Dabei ist die Zusammenarbeit mit der Grundschule Gusterath-Pluwig besonders förderlich.